Studentenalltag

Go with the flow – unter der Dusche pinkeln, wer von euch macht es?

Geschrieben von Studiblog Staff

Als im Oktober einige Nachrichtenseiten von der Aktion eines englischen Geschichtsstudenten und seinem Kollegen berichteten, war die Aufregung groß. Es ging um nichts Geringeres, als in der Dusche sein “kleines” Geschäft zu verrichten. Laufen lassen sozusagen.

Die Begründung:

“Wenn die 15.000 UEA-Studenten das ein Jahr lang machen würden, könnte man mit dem gesparten Wasser 26 olympische Schwimmbecken füllen”, sagt Chris Dobson der BBC. “Stellen Sie sich vor, wir könnten alle Briten dazu bringen, ihre Morgenroutine zu verändern.”

Die Reaktionen waren natürlich gespalten. Von “gute Idee” bis “richtig ekelhaft” war alles dabei. Besonders interessant wird die Sache natürlich, wenn man in einer WG lebt. Rein gesundheitlich sind zwar keine Bedenken, aber… bitte?!

Deswegen fragen wir uns, wer von uns wirklich in die Dusche pinkelt. Wurdet ihr durch die Aktion inspiriert? Wie immer anonym:

 

Die einfachste Möglichkeit Wasser zu sparen wäre allerdings diese hier: Wenn ihr in der Küche oder im Bad warmes Wasser benötigt, einfach vorher das kalte Wasser in ein Gefäß laufen lassen und damit spülen.

Falls ihr jetzt immer noch unsicher seid, wie und wo man ES machen sollte, gibt es hier noch eine kleine Hilfe:

Q1hy2Nd

Bild via: imgur

Über den Autor/die Autorin

Studiblog Staff

Einen Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.