Studentenalltag

Bike Stealing Championships- wo wird am schnellsten geklaut?

Fahrrad gestohlen - Dieb an einem Rad
Geschrieben von Matthias

Mir wurde mein Fahrrad gestohlen

Ihr könnt euch nicht vorstellen, was ich vor einiger Zeit erlebt habe: Mir wurde einmal mein geliebtes Fahrrad gestohlen. Direkt vor dem Wohnheim!

Und da traute ich meinen Augen nicht, als der selbe Dieb tatsächlich am nächsten Abend in aller Seelenruhe wieder dort auftauchte. Als ich ihn sah, rannte ich natürlich sofort los. Aber so schnell ich auch vor der Türe war, ich konnte ihn nicht mehr finden. Er war spurlos verschwunden. Und zurückbekommen habe ich mein Rad bis heute nicht. Das werde ich wohl nie wieder sehen.

Jeder Student, dem schon mal das Fahrrad gestohlen wurde, weiß also nur zu gut, wovon ich rede. Es ist ja nicht nur, dass ich mit dem Fahrrad täglich zur Uni und wieder zurück kommen muss. Sondern, viel schlimmer, der Drahtesel, der den Heimweg schon so gut wie alleine fand und mich stets zuverlässig mit 1,3 Promille nach der Party nach Hause gebracht hat, wurde jäh aus meinem Leben gerissen. Das macht doch echt wütend…

So, genug Einleitung. Um meinen Ärger wieder loszuwerden, half mir dieses echt klasse Video.

Die Bike Stealing Championship

Denn WeLoveCycling hat in drei großen europäischen Städten, in Rom, in Prag und in Amsterdam, ein Experiment gestartet. Sie stellten ein Rad, das sie vorher mit einer Farbpatrone präpariert hatten, an einem belebten Ort im Zentrum ab. Dann versteckten sie sich und legten sich mit Blaskapelle, Konfetti und Stoppuhr auf die Lauer. Alle fünf Minuten wird irgendwo in Europa ein Fahrrad gestohlen. Doch wo ist das gute Stück am schnellsten weg? Rom, Prag oder Amsterdam – was denkt ihr?

Ein großer Spaß für alle Beteiligten 🙂 Nur diese Jungs werden wohl nie wieder ein fremdes Fahrrad anrühren. Manche lernen es eben lieber auf die harte Tour…

Genau das und noch viel mehr hätte dem Typen passieren sollen, der sich meinen heiß geliebten Drahtesel einfach so unter den Nagel gerissen hat!

via: langweiledich.net

Über den Autor/die Autorin

Matthias

Hi, ich bin Matthias und blogge aus meinem Studentenleben oder schreibe Kurzgeschichten.

1 Kommentar

Einen Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.