Medizinstudenten

Für die Einführung des Fist Bump im Krankenhausalltag

Geschrieben von Studiblog Staff

“Guten Morgen Herr Doktor.” Herr Müller hält einem die ausgestreckte Hand hin.

Szenen, die sich tausendfach in jedem Krankenhauszimmer abspielen. Der obligatorische Handshake gehört zur Visite dazu wie die Urinflaschen am Bettgitter. Dabei weiß jeder Medizinstudent schon im Pflegepraktikum, dass die Handflächen der ganzen Müllers, Schmidts und wie sie alle heißen, ein Himmel auf Erden darstellen, zumindest aus Sicht der Viren und Bakterien. Die einzig logische Konsequenz wäre eine Neuerung in der Begrüßung, wie sie schon beim Niesen in die Ellenbeuge stattgefunden hat (ihr macht das doch hoffentlich alle so!):

Die Einführung des Fist Bump.

(“Fäuste aneinanderschlagen”, nicht zu verwechseln mit “Fisti**)

Fistbump

Bitte weiterleiten an alle Chefärzte (jetzt: Babos) dieses Landes.
via: schlecky

Über den Autor/die Autorin

Studiblog Staff

Einen Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.