Medizinstudenten

Hitze Erschöpfung vs Hitzeschlag

Geschrieben von Andre

Bei den Temperaturen zur Zeit merkt jeder die Reaktion des eigenen Körpers. Deswegen hier eine kleine Abbildung über den Unterschied einer Erschöpfung durch Hitze und dem “Hitzeschlag”.

Bei zu anstrengenden, schweißtreibenden Tätigkeiten kann auch bei sonst sportlichen Menschen ein Erschöpfungszustand auftreten. Meistens kann aber durch Basismaßnahmen Abhilfe geschaffen werden.

Gefährlich wird es beim sogenannten “Hitzeschlag”, einem Zustand der Hyperthermie. Wenn die Körpertemperatur über 40 Grad beträgt, weil der Körper durch Schwitzen nicht mehr ausreichend gekühlt werden kann, muss dringend gehandelt werden. Durch die Temperaturerhöhung kommt es zu einer Schädigung der Gefäße, was zu einer disseminierten intravasalen Gerinnung führen kann. Ein lebensbedrohlicher Schockzustand mit Nieren und Leberversagen kann als lebensbedrohliche Komplikation auftreten.

Hier als Gegenüberstellung: (wie so oft in der Medizin, können natürlich Symptome der Erschöpfung, wie z.B. ein Krampf, auch bei einem Hitzeschlag auftreten und umgekehrt, die Abbildung ist idealisiert)

hitzeschlag

Bild via: lwdn

Über den Autor/die Autorin

Andre

Studiblog Team.

Einen Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.