Krieg im Hörsaal- wie du aus einem Collegeblock ein Maschinengewehr baust

Maschinengewehr basteln aus einem Collegeblock im Hörsaal - Vorschaubild zum Video
Geschrieben von Studiblog Staff

“Krieg” im Hörsaal :-).

In einer Zeit, in der man im Zwispalt lebt, zwischen den höchsten deutschen Waffenexportzahlen in der Geschichte, bei über 50 Kriegsherden auf dem Globus verteilt und der gleichzeitigen, schleichenden Einführung eines “Schönsprechs”, um Randgruppen, oder solche die sich dafür halten, nicht zu “verletzen”, bleibt einem oft nichts anderes mehr übrig, als den Kopf zu schütteln und zu lachen. Die Gesellschaft ist krank, ebenso das weltumspannende Netz an Politik, Wirtschaft und Banken, die uns zu Arbeits- und Konsumsklaven erziehen und ausbeuten. Deshalb haben solche Themen auf diesem Blog auch nichts verloren und wir kümmern uns, solange wir noch können und ohne unreflektiert oder ignorant zu wirken, mit den eher unterhaltsamen Dingen des Lebens. Dem einen oder anderen dabei ein Schmunzeln zu entlocken, ist unser Ziel. Dabei ist es uns auch herzlich egal, ob jemand etwas gegen diesen Spaß hat oder nicht. Wenn ja, soll er wegschauen, so einfach ist das.

Deswegen zeigen wir Euch heute, wie ihr zum WAFFENBASTLER (uuuuuhhhh, böööses Wort!!!) werdet, denn wir finden, solange Deutschland die viert größte Waffenexportnation der Welt ist, amerikanische Atomwaffen bunkert und sich in fast jedem Nato-Konflikt involviert, können wir ruhig auch Waffen basteln, wenn auch nur aus Papier.

Papierflieger im Hörsaal waren gestern. Seit heute ziehen wir schwerbewaffnet mit unserer Assault Rifle in Reihe 13 des Hörsaals, um die Streber aus der ersten Reihe ins Visier zu nehmen. Ihr denkt vielleicht, wir machen hier Spaß. Kein Witz, Youtuber CrazyPT hat ein Video veröffentlicht, wie ihr euch aus eurem Collegeblock ein Maschinengewehr bastelt inklusive Magazin. Nur laden muss man per Hand.

Wir finden das episch. Eine neue Ära des Do-It-Yourself Hörsaal Fights ist angebrochen. Mögen die Kämpfe beginnen:

via: imgur

Über den Autor/die Autorin

Studiblog Staff

Einen Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.