Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Die ursprünglich 1477 gegründete  Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) zählt mit rund 38.000 Studierenden aus über 130 Nationen zu den zehn größten Universitäten Deutschlands. Sie vereint fast alle akademischen Disziplinen, wozu unter anderen auch die Universitätsmedizin Mainz gehört.

Die in Rheinland-Pfalz gelegene Hochschule fand eine Unterbrechung ihres Daseins in den Wirren der Gründung der Mainzer Republik im Jahr 1792. Unter französischer Herrschaft wurde der Lehrbetrieb zum selben Zeitpunkt eingestellt. Lediglich in der medizinischen Fakultät fanden bis 1823 weiterhin Vorlesungen statt. Eine Wiedergründung der Uni wurde dann 1946 vorgenommen.

Heute zeichnet sich die JGU mit rund 220 Studienangeboten, darunter 95 Bachelor- und 101 Masterstudiengängen sowie 6 Zusatz-, Aufbau- und Erweiterungsstudiengängen, durch eine außergewöhnlich breite Palette an Studienmöglichkeiten aus.

Kontakt zur Hochschule

Saarstraße 21
55122 Mainz
t: +49 (0) 6131 39-0

Universitätsklinikum Mainz

Langenbeckstraße 1
55131 Mainz
t: +49 (0) 6131 170

Quelle: Uni Mainz

Einige Fakten

  • Staatliche Universität
  • ~220 Studiengänge
  • ~38.000 Studierende
  • ~550 Professuren
  • Gründungsjahr 1477

Die Stadt Mainz