Medizinstudenten

Kindern Spritzen geben ohne Heulerei

Geschrieben von Andre

Ich habe noch keinen Arzt gesehen, bei dem das Kind nicht angefangen hat zu Heulen, als es eine Spritze gab. Spätestens nach dem ersten Mal weiß das Kind eigentlich genau, was jetzt kommt und schon geht der Kampf los. Am Ende packen dann Arzt und Eltern an, um dem sich nach Leibeskräften wehrenden Schreihals die nötige Spritze zu geben. Es geht aber auch anders. Man muss sich nur Mühe geben und die richtige Technik entwickeln. 🙂

Bester Arzt ever:

via: upworty.com

Über den Autor/die Autorin

Andre

Studiblog Team.

Einen Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.