Studentenbeiträge

PS4, Xbox oder gar PC? Abwechslung gefällig?

Konsolen - PS4, Xbox oder gar PC?
Geschrieben von Redaktion

Konsolen – PS4, Xbox oder gar PC?

Die heutige Jugend…, heißt es immer, …die spielen den ganzen Tag nur auf Ihren Konsolen oder PCs und machen nichts für die Schule. Dies war lange Zeit das vorherrschende Bild von sogenannten Zockern. Doch ist das noch aktuell? Meiner Meinung nach steigt das Alter dieser Zocker. Ich bin selbst einer und 25 Jahre alt. Gut, ich komme nicht mehr so häufig dazu, wie es mir lieb wäre, aber wenn ich dann mal eine ruhige Minute zum Spielen finde, bin ich sofort wieder Feuer und Flamme.

via GIPHY

Das beste Medium zum Zocken

Es gibt die uralte Diskussion über das beste Medium zum Zocken. Playstation Spieler lassen nichts über Ihre Sony Konsole kommen, Xbox Spieler sind Microsoft treu bis in den Tod und Computer Spieler sind sowieso eine eingeschworene Gemeinschaft, die Ihrer Meinung nach über den Konsolen Spielern stehen. Kann es nun doch hin und wieder geschehen, dass eine Person dieser Lager die Barrieren überwindet und sich zu einem anderen Medium hin orientiert? Natürlich nicht, hätte ich noch vor ein paar Jahren gesagt. Ich ein Verfechter der Sony Playstation und wäre nie auf die Idee gekommen eine Xbox, oder gar einen PC zu benutzen. Klare Vorteile zur Xbox waren meiner Meinung nach, dass kostenlose Online-Gaming. Die Xbox hatte bereits früh einen Xbox Live-Gold-Zugang, der Spieler ein gewisses Budget abverlangte, wenn Sie mit Ihren Freunden und Bekannten online zocken wollten. Ich dachte mir, es kann doch nicht sein, für ein Game das ich bereits bezahlt hatte nochmal bezahlen zu müssen, um dieses auch online benutzen zu können. Des Weiteren kam PC nie in Frage, weil ich zunächst einmal nicht viel Ahnung von deren Aufbau und Leistung habe und zum anderen viele meiner Freunde Playstation Gamer sind. Wenn ich also mit meinen Kumpels abends einmal eine Runde zocken wollte, kam sowieso nur eine Konsole aus dem Hause Sony in Frage.

Sony & Geldgier

Der heutige Standpunkt stellt sich leider etwas anders dar. Seit geraumer Zeit ist Sony der Geldgier verfallen und erlaubt selbst nur online zu spielen, wenn vorher eine Gebühr dazu entrichtet wurde. Diese Barriere war also schon einmal gebrochen. Des Weiteren erlaubten sich Spielehersteller ihre Produkte immer besser und detaillierter zu gestalten. Was einen gestiegenen Speicherplatz zur Folge hat. Da ich nun gerne mehr als nur ein einziges Game zocke, bin ich leider derzeit gezwungen jedes Mal erst ein Spiel zu löschen, um ein neues installieren zu können, da meine Sony PS4 nicht mit dem größten Speicherplatz ausgestattet ist, was bei speicherhungrigen Spielen nun mal der entscheidende Faktor ist. Die Installation eines neuen Games dauert allerdings auch seine Zeit, was das Spielerlebnis für mich nicht gerade verbessert. Also habe ich verhältnismäßig teure Spiele, wenig Speicherplatz und Kosten für Online-Games im Vergleich zu einem PC. Der letzte Punkt, der mich noch an einer Konsole hängen ließ, war das Zocken mit Freunden. Als Lösung dafür kam das sagenumwobene CrossPlay. Hiermit können selbst PC-Spieler mit Playstation Verfechtern zocken. Nun stellten sich mir die Fragen warum hänge ich noch an Sony? Kaufe ich mir die PS5 überhaupt noch? Ein Computer scheint immer attraktiver, deshalb werde ich die Mauern einreisen, um mein Lager der Konsolen Spieler verlassen.

Wünscht mir Glück!

Georg Kehl

Auf welche Konsolen stehst du so? Schreib uns und bereichere damit die Community!

Details zum Autor

Bitte gib deine Kontaktdetails ein, sodass wir dir die angemessene Anerkennung für diesen Blogbeitrag geben können.
Bitte halte es unter 300 Zeichen.

Blogbeitrag erstellen

Bitte übermittle deine Gast-Blogbeiträge, indem du die Felder unten ausfüllst.
Klicke oder ziehe eine Datei in diesen Bereich zum Hochladen.
Bitte sicherstellen, dass die Abmessungen 600 x 300px betragen.

Über den Autor/die Autorin

Redaktion