Sisters of the valley- Nonnen, die Gras anbauen

Geschrieben von Studiblog Staff

Sie sind Nonnen, sie sind naturverbunden, sie sind spirituell und sie bauen richtig gutes Gras an. Was nach einem Aprilscherz klingt, ist mitten im californischen valley Realität.

Die Tinkturen und Salben, welche die Nonnen unter anderem herstellen, werden streng nach dem Mondzyklus hergestellt. Der kundige Leser mag sicherlich erahnen, dass es sich bei diesen Nonnen nicht um Repräsentanten einer größeren Glaubensrichtung handelt, sondern um eine “freie Religion”, wie es die “Sisters of the valley” selber bezeichnen.

Immerhin, von der Kohle schaufelt sich nicht irgendein Drogenbaron die Taschen voll, sondern durch den Einnahmen haben die Nonnen die Möglichkeit, andere Projekte anzugehen.

Hier ein paar Eindrücke aus dem Leben einer Valley Sister 😉

Ein von @shaughn_and_john gepostetes Foto am

Ein von @shaughn_and_john gepostetes Foto am

Ein von @shaughn_and_john gepostetes Foto am

#sistersofthevally #cbd #cannabis

Ein von Sisters of the Valley (@sistersofthevalley) gepostetes Foto am

via: kfmw

Über den Autor/die Autorin

Studiblog Staff

Einen Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.