Medizinstudenten Studentenbeiträge

Zeugung bis Geburt in vier Minuten

Zeugung und Geburt eines Kindes als Animation Vorschaubild
Geschrieben von Stefan E

Was normalerweise neun lange Monate dauert, zeigt dieses 3D animierte Video zusammengefasst auf vier Minuten. Man sieht dank modernster Technik, wie ein Kind bereits vier Minuten nach der Zeugung, das Licht der Welt erblickt ;-).

Noch vor 20 Jahren wäre es undenkbar gewesen, diesen Vorgang von Zeugung bis Geburt, in dieser faszinierenden Präzision darzustellen.

Das Wunder des Lebens

Die “technischen Details” von Zeugung, Schwangerschaft und Geburt sind bekannt, spätestens seit wir in der sechsten Klasse mehr oder weniger interessiert im Biologieunterricht saßen. Aber wenn wir einmal genauer darüber nachdenken, ist dieses Thema mit Daten und Fakten noch lange nicht zu begreifen. Das präzise Zusammenspiel so vieler unterschiedlicher Faktoren, der Zeitpunkt, die körperliche Verfassung, alles muss exakt zueinander passen. Die Entstehung des Lebens ist trotz aller Forschung und aller Wissenschaft ein Wunder. Es auf diese Art und Weise nachvollziehen zu können, dürfte für Männer wie Frauen, gleichermaßen aufregend wie auch bewegend sein.

Leben in der Gebärmutter

Was passiert im Körper der Frau nach der Zeugung? Wie entwickelt sich der Fötus? Was macht ein Baby im Bauch der Mutter?

Keine Ahnung? Dann schaut selbst. Und keine Angst, die Bilder sind weder anstößig noch eklig sondern einfach nur faszinierend.

Der Film beginnt mit einer “Explosion”, der Zeugung. Spermien machen sich auf den Weg zur Eizeille. Die befruchtete Eizelle wandert weiter in die Gebärmutter und nistet sich dort ein. Die Zellen teilen sich und ein Fötus beginnt zu wachsen. Beeindruckende Rundumperspektiven lassen uns teilhaben am Wachstum des Fötus. Das Herz beginnt zu schlagen, die Gesichtszüge werden immer deutlicher erkennbar. Das Baby beginnt, Händchen und Füßchen zu bewegen. Noch hat es genug Platz um Purzelbäume zu schlagen. Je weiter sich das Baby entwickelt, desto enger wird es in der Fruchtblase. Dann folgt ein Schnitt, der Schriftzug “after 9 month” (nach 9 Monaten) wird eingeblendet. Dann sieht man die Beckenknochen der Mutter, in die sich das Baby hineinwindet. Das Bild wird immer dunkler, bis es ganz schwarz wird und folgender Schriftzug den Abschluss des Filmes bildet: “Pregnancy is a process that invites you to surrender to the unseen power behind all life…” (Schwangerschaft ist ein Prozess, der dich einlädt, dich der ungesehenen Kraft hinter allem Leben hinzugeben…)

Über den Autor/die Autorin

Stefan E

Einen Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.