Studentenalltag Studentenbeiträge

Zitate – Mit Motivation aus der Krise – Teil 1

Zitate zur Motivation auf StudiBlog
Geschrieben von Redaktion

Sind Zitate zur Motivation tauglich?

Egal ob du dich gerade in einer persönlichen Krise befindest oder ob dich Ausläufer einer globalen Krise tangieren: Es gilt sie zu überwinden – ob du willst oder nicht. Dumme Sprüche besagen “das Leben ist kein Wunschkonzert”, “es kommt wie es kommt”, “Arschbacken zusammen und durch” oder man drückt dir gleich den Klassiker rein “stell dich nicht so an, denn was dich nicht tötet, macht dich härter”! Egal welche dieser abgedroschenen Phrasen man dir auch serviert, Tatsache ist und bleibt, du musst und du wirst die aktuelle Situation überstehen, egal ob alleine oder mit der Hilfe Dritter.

Ich möchte dir hier den ersten Teil einer Zitate-Sammlung von sogenannten großen Frauen und Männern vorstellen, die allesamt einiges durch- und überlebt haben. Damit soll dir jedoch nicht vermittelt werden, dass die externe oder auch extrinsische Motivation, die einem oft durch solche Zitate versprochen wird, stärker ist als jene, die DICH einzig und allein bewegt: nämlich die intrinsische Motivation, also derjenige Antrieb der in dir selbst lebt und der durch verschiedenste Faktoren beeinflusst wird! Deine ganz persönliche Situation, dein Kulturkreis aus dem du stammst, deine Erziehung, dein Glaube und die Menschen und Dinge mit denen du dich umgibst sind es, die deine aktuelle Lage beeinflussen und dir die Wege aus der Krise weisen können. Dies geschieht unmerklich oft schon bevor das eigentliche Problem auftritt. Wie sich dieser Weg aus der Krise im Einzelnen aus diesen Einzelkomponenten zusammensetzt und welche Gedanken und Gefühle dich dabei begleiten werden, ist so individuell wie dein Fingerabdruck, eine pauschale Antwort darauf gibt es nicht.

Der erzwungene Marathon

Lass dir dabei auch nicht einreden, wie in einem der Eingangszitate genannt, dass du gestärkt aus der Krise hervorgehen wirst, denn das wird nicht der Fall sein. Alles was uns aus unserer Komfortzone zwingt, jede Anforderung die nicht unseren Routinen entspricht, belastet unseren ganzen Organismus. Dieser Zwang bedeutet Stress und Angst und dies sind wiederum Hemmer für unsere Gehirnleistung und für unser Immunsystem. Jedes als negativ empfundene Erlebnis macht uns somit zwar reicher an Erfahrung (prägt sich ein), schwächt uns aber auch entsprechend (physisch und/oder psychisch), ähnliche wie ein erzwungener Marathon. Eine Erholungsphase danach ist dringend nötig und sinnfreie Schlussfolgerungen wie die obige sind schlichtweg falsch. Die gesammelte Erfahrung führt im Idealfall dazu, dass du diese für die Vorbeugung ähnlicher Situationen nutzen oder künftig leichter damit umgehen kannst, aber die Spuren die hinterlassen werden sind niemals ausschließlich positiv.

Den positivsten Effekt

den du aus einer Krise ziehen kannst, ist die Antwort auf die Frage zu finden wie es dazu kommen konnte. In welche Abhängigkeiten begibst du dich im Laufe deines Lebens und sind diese Abhängigkeiten gesund? Zumeist leben wir im Irrtum uns durch Leistung uns selbst, unserem Partner, Eltern, Freunden oder der Gesellschaft gegenüber etwas beweisen zu müssen, obwohl diese Forderungen niemals (direkt) ausgesprochen wurden. Hier ist es sinnvoll Bewusstsein zu schaffen und sich zu überlegen, welche Teile unserer Gesellschaft, unserer Politik und Industrie ihren Nutzen aus unserer Angst ziehen und was dazu notwendig ist, diese Ängste und Abhängigkeiten aufzulösen. Ist dieser Schritt geschafft, kann man eine überstandene Krise auch als positiv betrachten. Entscheidend sind hier die Stichwörter Bewusstsein, Bildung und ein Stück weit auch der Glaube, der Glaube an Gott wie auch der Glaube an den gesunden Menschenverstand.

Zitate, Erfahrungen und Ratschläge

von Freunden oder Fremden können eine kleine Hilfestellung leisten, sind aber keine wesentlichen Einflussfaktoren, das sollte man fairerweise dazu sagen. Viele dieser sogenannten Motivationstrainer heutzutage spielen in diesem Kontext mit falschen Annahmen und wirken mit ihren “Wegen zum Erfolg” im besten Fall wie eine kurz anhaltende Droge, bereits versehen mit der Ankündigung wann die nächste Dosis in Form ihrer heilbringenden E-Books, Seminare, Coachings etc. notwendig werden wird! Eine Lösung zu deinem persönlichen Weg ist darin wenn dann nur durch Zufall vorhanden. Vergiss solche Dinge einfach, orientiere dich nicht an Konsum und Gier und verwende dein sauer verdientes Geld lieber dafür deinen Liebsten eine Freude zu machen oder gönn dir ein wenig Wellness oder ein gutes Essen, das bringt dich definitiv weiter!

Wenn du dir die folgenden Zitate nun durchliest, würde es am meisten Sinn machen, dich mit der kompletten Lebensgeschichte des Zitierten sowie dem Zitat-Kontext zu befassen, denn nur so kannst du unter Umständen auch sinnvolle Parallelen und “nachhaltige” (ich hasse dieses Wort) Lösungsansätze zu deiner ganz persönlichen Herausforderung finden.

Zitat #1

Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.
Aristoteles

Zitat #2

Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen.
Hermann Hesse

Zitat #3

Lass dich nicht gehen, geh selbst.
Magda Bentrup

Zitat #4

An das Gute glauben nur die Wenigen, die es üben.
Marie von Ebner-Eschenbach

Zitat #5

Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.
Winston Churchill

Zitat #6

Niemand kann zurückgehen und einen neuen Anfang machen. Aber jeder kann jetzt anfangen und ein neues Ende machen.
Carl Bard

Zitat #7

Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.
Albert Einstein

Zitat #8

Ich fühle mich sehr abenteuerlustig. Es gibt noch so viele Türen, die zu öffnen sind, und ich habe keine Angst, dahinter zu schauen.
Elizabeth Taylor

Zitat #9

Auch Umwege erweitern unseren Horizont.
Ernst Ferstl

Zitat #10

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.
Gotthold Ephraim Lessing

Zitat #11

Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Laozi

Zitat #12

Das Scheitern ist das Gewürz, das dem Erfolg seinen Geschmack gibt.
Truman Capote

Zitat #13

Aus Krisen erwachsen auch immer neue Kräfte.
Rita Süssmuth

Zitat #14

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Bertolt Brecht

Zitat #15

Was mich nicht umbringt, macht mich stärker.
Friedrich Nietzsche

Zitat #16

Alle Finsternis der ganzen Welt ist nicht imstande, das Licht auch nur einer einzigen Kerze auszulöschen.
Guy de Larigaudi

Zitat #17

Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen.
Georg Christoph Lichtenberg

Zitat #18

Krisen sind vorübergehende Regengüsse des Geistes, die das Wachsen klarer Gedanken nähren.
Christa Schyboll

Zitat #19

Nach Leiden und Verlusten werden die Menschen bescheidener und weiser.
Benjamin Franklin

Zitat #20

Es sind nicht die Erfolge, aus denen man lernt, sondern die Fiaskos.
Coco Chanel

Zitat #21

Ohne Leiden bildet sich kein Charakter.
Ernst Freiherr von Feuchtersleben

Zitat #22

Mut ist, wenn man Todesangst hat, aber sich trotzdem in den Sattel schwingt.
John Wayne

Zitat #23

Das Leben ist wie ein Film: Schreibe dein eigenes Drehbuch, glaube daran und spiele danach.
Jim Henson

Zitat #24

Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse

Zitat #25

Wer nichts waget, der darf nichts hoffen.
Friedrich Schiller

Zitat #26

Wenn dir etwas wichtig genug ist, solltest du es versuchen, egal ob das wahrscheinlichste Ergebnis ein Misserfolg ist.
Elon Musk

Zitat #27

Wenn der Weg unendlich scheint und plötzlich nichts mehr gehen will, gerade dann darfst du nicht zaudern.
Dag Hammarskjöld

Zitat #28

Tränen reinigen das Herz.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski

Zitat #29

Das Leben muss nicht leicht sein, wenn es nur inhaltsreich ist.
Lise Meitner

Zitat #30

Habe keine Angst, das Gute aufzugeben, um das Großartige zu erreichen.
John Davison Rockefeller

Zitat #31

Das Beste liegt nie hinter uns, sondern immer vor uns.
Paul Jäger

Zitat #32

Wenn wir uns in einer Krise zu bewähren haben, dann werden uns auch die Kräfte zuwachsen.
Richard von Weizsäcker

Zitat #33

Aus dem Leide schöpft die Kunst die erhabensten Eingebungen.
Michelangelo Buonarroti

Zitat #34

Ich bin nicht gescheitert – ich habe 10.000 Wege entdeckt, die nicht funktioniert haben.
Thomas Alva Edison

Zitat #34

Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren.
André Gide

Zitat #35

Die meisten wichtigen Dinge in der Welt sind von Menschen erreicht worden, die nicht aufgehört haben, etwas zu versuchen, selbst wenn keine Hilfe in Sicht war.
Dale Carnegie

Ausspruch #36

Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.
Katharina von Siena

Ausspruch #37

Man muss sich durch die kleinen Gedanken, die einen ärgern, immer wieder hindurchfinden zu den großen Gedanken, die einen stärken.
Dietrich Bonhoeffer

Ausspruch #38

Halte dir jeden Tag 30 Minuten für deine Sorgen frei und in dieser Zeit mache ein Nickerchen.
Abraham Lincoln

Ausspruch #39

Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen: Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.
Immanuel Kant

Ausspruch #40

Der Tod lächelt uns alle an, das einzige, was man machen kann ist zurücklächeln.
Marcus Aurelius

Ausspruch #41

Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl Sydenstricker Buck

Zitat #42

Wenn ich die Wahl habe zwischen dem Nichts und dem Schmerz, dann wähle ich den Schmerz.
William Faulkner

Ausspruch #43

Der Kummer, der nicht spricht, nagt leise an dem Herzen, bis es bricht.
William Shakespeare

Ausspruch #44

Wer über gewisse Dinge den Verstand nicht verliert, der hat keinen zu verlieren.
Gotthold Ephraim Lessing

Ausspruch #45

Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich und glorreich zu überwinden.
Carl Hilty

Ausspruch #46

Die Zeit verwandelt uns nicht, sie entfaltet uns nur.
Max Frisch

Ausspruch #47

Die Zeit ist schlecht? Wohlan. Du bist da, sie besser zu machen.
Thomas Carlyle

Ausspruch #48

Jeder Fortschritt findet außerhalb der Komfortzone statt.
Michael John Bobak

Ausspruch #49

Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden.
John Fitzgerald Kennedy

Ausspruch #50

Um Erfolg zu haben, brauchst du nur eine einzige Chance.
Jesse Owens

Ausspruch #51

Wenn du alles gibst, kannst du dir nichts vorwerfen.
Dirk Nowitzki

Ausspruch #52

An unmöglichen Dingen soll man selten verzweifeln, an schweren nie.
Johann Wolfgang von Goethe

Ausspruch #53

Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat.
Marie von Ebner-Eschenbach

Ausspruch #54

Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen.
Marcus Tullius Cicero

Ausspruch #55

Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
Nelson Mandela

Ausspruch #56

Um erfolgreich zu sein, musst du alle Herausforderungen akzeptieren, die dir in den Weg kommen. Du kannst nicht nur die akzeptieren, die du magst.
Mike Gafka

Ausspruch #57

Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.
Henry Ford

Ausspruch #58

Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.
Marie Curie

Ausspruch #59

Intelligenz ist die Fähigkeit, sich dem Wandel anzupassen.
Stephen Hawking

Ausspruch #60

Mut und Liebe haben eines gemeinsam: Beide werden von der Hoffnung genährt.
Napoleon Bonaparte

Ausspruch #61

Du musst nicht großartig sein, um etwas zu beginnen – aber du musst etwas beginnen, um großartig zu sein.
Zig Ziglar

Ausspruch #62

Du kannst nicht verhindern, dass ein Vogelschwarm über deinen Kopf hinwegfliegt. Aber du kannst verhindern, dass er in deinen Haaren nistet.
Martin Luther

Ausspruch #63

Ein einziger Grundsatz wird dir Mut geben, nämlich der, dass kein Übel ewig währt.
Epikur von Samos

Ausspruch #64

Wenn ich auf mein Unglück trete, stehe ich höher.
Friedrich Hölderlin

Ausspruch #65

Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.
Konfuzius

Ausspruch #66

Aufhören können ist keine Schwäche, es ist eine Stärke.
Ingeborg Bachmann

Ausspruch #67

Das ganze Leben ist ein ewiges Wiederanfangen.
Hugo von Hofmannsthal

Ausspruch #68

Das Glück ist mit den Mutigen.
Virgil

Ausspruch #69

Ganz und gar man selbst zu sein, kann schon einigen Mut erfordern.
Sophia Loren

Ausspruch #70

Du kannst etwas verändern – jeden Tag und zu jeder Zeit!
Jane Goodall

Ausspruch #71

Wer sich nicht selbst helfen will, dem kann niemand helfen.
Johann Heinrich Pestalozzi

Ausspruch #72

In drei Worten kann ich alles zusammenfassen, was ich über das Leben gelernt habe: Es geht weiter.
Robert Frost

Ausspruch #73

Haltung lässt sich leichter bewahren als wiedergewinnen.
Thomas Paine

Ausspruch #74

Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler, aus denen man lernen kann, möglichst früh zu begehen.
Winston Churchill

Ausspruch #75

Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde

Teil 2 der Zitate-Serie findest du hier:

 

Der anonyme Dozent

Über den Autor/die Autorin

Redaktion