900 Enten statt Pestizide– Ein Weingut in Südafrika macht den absoluten Bossmove

Geschrieben von Studiblog Staff

Das Weingut Vergenoegd ist bei einigen weniger wegen seiner kostbaren Tropfen, sondern vielleicht vielmehr deshalb bekannt, weil die Inhaber komplett auf Pestizide verzichten. Normalerweise kann man den Schnecken und Insekten schwer Einhalt gebieten, wenn es darum geht die leckeren Trauben zu schützen. Die natürlichste Methode ist das Quacksquad. Enten (und Gänse) fressen eben gerne Schnecken und warum sollte man nicht das Eine mit dem Anderen verbinden. Das Weingut vermarktet dies natürlich als Attraktion und so könntet ihr als Urlauber während einer Mahlzeit den Enten auf dem Weg zur Arbeit zusehen. Zwei Mal am Tag ereignet sich dieses außergewöhnliche Schauspiel. Dass die Methode deutlich mehr kostet als Pestizide ist klar, das spiegelt sich sicher auch im Preis des Weins wieder.

Über den Autor/die Autorin

Studiblog Staff

Einen Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.