Medizinstudenten

Dieses neue Gel stoppt Blutungen in Sekunden

Geschrieben von Andre

Auf einer TED-Talk stellte Joe Landolina ein neues Gel vor, welches Blutungen in Sekunden zum Stillstand bringen kann.

Ein Szenario, bei dem eine unstillbare, offene Blutung das Leben eines Patienten bedroht, ist in der Realität des OP-Alltags doch eher eine Seltenheit und ist wenn in der Unfallchirurgie zu finden.

Anwendungsgebiet soll laut des Vortrags in erster Linie eine akute Kriegsverletzung sein mit z.B. einer Femoralisarterienverletzung. Eine solche Blutung kann innerhalb von 3 Minuten zum Tod führen. Alle Mittel, die bis jetzt eingesetzt werden, um eine solche Blutung zu stoppen, versuchen dies durch Druck, der von außen kommt. Das Gel, was Joe Landolina entwickelt hat, verhält sich aber wie ein Gewebe, das bedeutet, es interagiert mit dem Körpergewebe, auf das es aufgetragen wird. Das Gel ordnet sich im neuen Gewebe also neu an. Die Technik ist eine andere wie bei Fibrinkleber, der eine solch große Blutung überhaupt nicht stoppen kann.

Das klingt alles ziemlich futuristisch, aber schaut euch das Video einmal an. Die Szene mit der Demonstration ist recht weit am Ende zu sehen.

Was denkt ihr? Könnte ein solches Gel im Erste Hilfe Koffer sinnvoll sein?

via: ted.com

Über den Autor/die Autorin

Andre

Studiblog Team.

Einen Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.